Sendetermine

artearte Re: TRAUMMANN IM WESTEN?
ARDDIE ROLLSCHUH-OPIS
ARDNO DRAMA, LAMA!
artearte Re: JUNGE? MÄDCHEN? EGAL!
phoenixDIE BACKPACKER
Karaoke im ChorCHOR-KARAOKE

Singen macht glücklich, das ist längst bewiesen. Noch glücklicher macht es, wenn es draußen grau und nass ist und drinnen bei Kerzenschein und Wein 200 Menschen, die sich vorher nicht kannten, aus voller Kehle mitsingen. Und zwar nicht gesittet in alter Kirchenchor-Manier: Popsongs aus vier Jahrzehnten sorgen für die passende Stimmung - und wer nicht singen kann, macht trotzdem mit. So soll es sein, beim Chor-Karaoke in Berlin - und der graue Winter ist vergessen.

mehr
Obdachlos trotz Job IOBDACHLOS TROTZ JOB

Paris - die Stadt der Liebe, die Stadt der Boulevards, die Stadt der Träume von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit. Doch zum Straßenbild gehören auch sie: Menschen, die unter den Brücken der Seine oder in den Eingängen der Geschäfte schlafen. 143.000 Menschen in Frankreich sind obdachlos, insgesamt 900.000 Menschen haben keinen festen Wohnsitz. Wirtschaftskrise und Wohnungsnot treiben immer mehr Menschen in die Obdachlosigkeit. Für ein EU-Land dabei beispiellos: Ein Viertel der Obdachlosen in Frankreich ist berufstätig, kann sich aber das Dach über dem Kopf nicht mehr leisten.   Buch & Regie: Norbert Lübbers Kamera: Gordon Volk Schnitt: David Holfelder Erstausstrahlung: 18. April 2017 um 19:45 Uhr

mehr
Endlich Alt!ENDLICH ALT!

Immer mehr Rentner in Deutschland erleben ihren Ruhestand als Chance für einen Neustart. Auf dem Sofa versauern? Beigefarbene Einheitskleidung tragen? Von wegen! Zum ersten Mal geht eine Generation in Rente, die gesünder, ungebundener und besser abgesichert ist als alle vorherigen. Und dazu voller Tatendrang: ob stundenlang im Techno-Club zu tanzen, einen eigenen Youtube-Kanal zu betreiben oder sich rund um die Uhr ehrenamtlich in Kirchengemeinde und Vereinen zu engagieren: die neue Generation Rentner macht den Ruhestand zum Unruhestand, erfindet sich ständig neu und sieht im Alter eine neue Freiheit. Befreit von früheren Verantwortungen, machen sie jetzt endlich, was sie wollen - und wozu vorher vielleicht Zeit, Motivation oder auch der Mut fehlte. Manch einer, wie der Berliner Günther Krabbenhöft, wurde so im Ruhestand sogar noch zur Stilikone und Werbestar. Wir begleiten drei völlig unterschiedliche Senioren, die ihren Ruhestand alles andere als wörtlich nehmen.    Regie: Norbert Lübbers Kamera: Felix Korfmann, Gordon Volk Schnitt: Jakob Kastner Erstausstrahlung: 26. Februar 2017 um 17:30 Uhr

mehr
Coffee to goKAMPF DEM KAFFEEBECHER!

„Einen Coffee to go, bitte!“ – in Großstädten wie Berlin inzwischen ein Klassiker. Ob vor der Arbeit, auf dem Bahnsteig, in der U-Bahn oder im Auto – der Kaffee im Pappbecher gehört zum urban lifestyle. Doch der schnelle Kaffee zwischendurch hat fatale Folgen für die Umwelt. Nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe landen deutschlandweit pro Stunde ganze 32.000 Kaffeebecker im Müll. Halbwertszeit: fünf bis zehn Minuten.  Dabei gibt es längst Alternativen, die nicht nur nachhaltig, sondern auch designtechnisch ganz vorne mit dabei sind.   

mehr
Imkern in der GroßstadtSTADT-IMKER

Die Biene hat es nicht leicht. Monokulturen auf dem Land und Pestizide rücken ihr zu Leibe. Da scheint es zunächst kaum vorstellbar, dass die Rettung gerade in der Großstadt liegen soll. Doch Stadt-Imker Johannes Weber weiß: Nirgendwo blüht es so abwechslungsreich und so lange wie in der Stadt. Mit seinem Start-Up will er Städter zu Imkern machen. Ein Bienenvolk auf dem Balkon? Die Bienenbox macht es möglich – und kann helfen, die fleißigen Sechsbeiner zu retten. 

mehr
Angelika BruerGRAFFITI-OMA

Auf den ersten Blick könnte  Angelika Bruer eine ganz normale Rentnerin sein. Doch ihre Leidenschaft ist alles andere als Rentner-beige, sondern knallbunt: Sreet-Art. Immer, wenn es ihre Zeit erlaubt, zieht Angelika Bruer mit ihrer Kamera los, und hält die vergängliche Kunst fest. Mehr als 15.000 Fotos umfasst ihre Sammlung. Einmalig – finden auch die Sprayer, die sie liebevoll „Graffiti-Oma“ nennen.

mehr
StrandNIE MEHR DEUTSCHLAND!

Pattaya - in vielen Reiseprospekten klingt das wie ein Versprechen: Badeort, Paradies, günstig und mit knapper Rente zu leisten. Doch kein Ort in Thailand polarisiert so sehr. Für die einen ist Pattaya der größte Puff der Welt. Für die anderen Sehnsuchtsort mit jungen Frauen, billigem Bier und Sonne satt. Tausende Deutsche leben in Pattaya. Die meisten sind Rentner und männlich, geflüchtet aus der Heimat, mit der sie vor allem Schlechtes verbinden: Angst vor dem Alter, Angst vor dem Pflegeheim, Angst vor der Einsamkeit. In Pattaya, so glauben sie, können sie all dem ausweichen und einen zweiten Frühling statt einen kalten Lebensabend erleben. Doch für viele endet die Party mit einer Bruchlandung. Die deutsche Botschaft schätzt, dass es in Pattaya hunderte mittellose Deutsche gibt. Sie haben fast alles verloren, keine Krankenversicherung und kaum noch Kontakt zu Angehörigen in Deutschland. Meist sind es Männer, die an ihrem eigenen Lebensstil gescheitert sind.    Regie: Norbert Lübbers Kamera: Vincent Reynauld Schnitt: Geza Pieruschka Erstausstrahlung: 20. März 2017 um 22:10 Uhr

mehr
Die TelediskoTELEDISKO

Eine Quadratmeter groß, zwei Euro Eintritt, Kunstnebel, Discokugel und Lieblingsmusik: Willkommen in Berlins kleinstem Cub! Die Teledisko, eine ausgediente Telefonzelle in Gold, lädt Tag und Nacht zum Engtanz. Und das Beste: Kein Türsteher hält einen auf.

mehr
Namaste ond ProstBIERYOGA

Jhula ist Yogalehrerin. Sie liebt es, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Außerdem trinkt sie liebend gerne Bier. Ein Widerspruch? Keineswegs! Beides trägt zur Entspannung bei – besonders kombiniert. Willkommen zum Bieryoga, Berlins neuestem Trendsport. 

mehr
GüHIPSTER-OPA

Günther Anton Krabbenhöft stellt die Berliner Hipster in den Schatten. Mit 71 ist er wahnsinnig stilbewusst, extrem lässig und tanzt länger und ausdauernder durch die Berliner Clubs als manch ein 20-Jähriger. Längst ist er ein echtes Kreuzberger Original geworden.

mehr