MALLORCA AM LIMIT
Kampf ums Urlaubsparadies

30 Min. | arte | Spanien | 2017

Mallorca ist die Lieblingsinsel der Deutschen - mehr denn je. 14 Millionen Touristen allein 2016. Und in diesem Jahr werden es noch mehr. Die Wirtschaft boomt durch den Tourismus - trotzdem sind viele Mallorquiner in Sorge: zu viel Müll, Wasserknappheit und ein angespannter Wohnungsmarkt. Längst regt sich Widerstand. Joan Lacomba ist auf Mallorca geboren, er ist Künstler und liebt seine Heimat. Bisher inspirierte ihn die Insel zu farbenfrohen Landschaftsbildern – jetzt baut der 83-Jährige Kunstwerke aus Müll, den er an den Stränden der Insel sammelt. Andere Mallorquiner finden, dass Mallorca dankbar über den Touristenansturm sein sollte. „Wir brauchen die Touristen und können den Menschen ja nicht verbieten, bei uns Urlaub zu machen“, sagt Alex Fraile. Die 47-jährige ist Fremdenführerin und führt jeden Tag Touristengruppen durch die Altstadt von Palma de Mallorca. Ihr und vielen anderen Spaniern gehe es gut mit dem Massentourismus. Mallorca und der Massentourismus - eine gespaltene Inselbevölkerung ringt um ihre Zukunft. 

 

Buch & Regie: Philipp Juranek, Lena Breuer

Kamera: Jürgen Heck

Schnitt: David Holfelder, Gunther Kreis

Erstausstrahlung: 9. September 2017 um 19:40 Uhr