Dit isst Berlin! Folge 2
Annis kulinarische Abenteuer

45 Min. | rbb | Deutschland | 2018

“Dit isst Berlin!” ist die neue Foodshow im rbb Fernsehen. Anni Dunkelmann sitzt hinterm Steuer eines alten Foodtrucks und nimmt den Zuschauer mit auf ihren kulinarischen Roadtrip. Jede Folge hat ein großes Food-Thema, das die Moderatorin in seiner ganzen Vielfalt auskostet. Anni ist kein Foodie, keine Feinschmeckerin und kochen kann sie auch nicht. Aber Anni isst für ihr Leben gern und traut sich auch mal, ins kulinarische Fettnäpfchen zu treten. Ab dem 18. Oktober zeigt das rbb Fernsehen donnerstags um 21 Uhr zwei 45 Minuten-Folgen.

Folge 2: Anni rettet Eisbein, Klopse & Co.

Die zweite Folge gleicht einer Rettungsmission. Anni will Berliner Klassiker wie Eisbein, Königsberger Klopse und das Berliner Schnitzel vor dem Vergessen bewahren. Denn in einer Zeit, in der in Berlin täglich neue Foodtrends entstehen, hat die gute alte Hausmannskost es nicht immer leicht. Annis liebste Kindheitserinnerung sind die selbst gemachten Königsberger Klopse von Oma Dunkelmann. Zumindest die will sie vor dem Vergessen retten. Der richtige Ort dafür ist das "Wilhelm Hoeck 1892". Die älteste Kneipe Charlottenburgs hat Kaiser, Kriege und Kanzler kommen und gehen sehen, aber Berliner Spezialitäten wie Kohlroulade, Eisbein und Klopse stehen noch immer auf der Karte.

Fast verschwunden dagegen ist das Berliner Schnitzel. Einst so bekannt wie das Wiener Schnitzel, muss man heute lange nach dem gekochten und frittierten Kuheuter suchen. Im Kreuzberger Restaurant "Herz und Niere" trifft Anni Christoph Hauser. Der Koch setzt auf nachhaltigen Konsum, ohne etwas zu verschwenden. Dazu gehört für ihn auch, das Tier ganz zu verarbeiten, mitsamt der Innereien und dem Kuheuter. Mit ihm traut sich Anni an die aufwendige Zubereitung des Berliner Schnitzels. Probieren geht schließlich über panieren. 

 

Moderation: Anni Dunkelmann

Buch & Regie: Norbert Lübbers

Kamera: Felix Korfmann

Schnitt: Jakob Kastner

Erstausstrahlung: 25.10.2018 um 21 Uhr